Ausstellung „sublime spotting“ – Kirsten Johannsen

kirsten-johannsen

Foto: Kirsten Johannsen

„Warum ziehen manche Orte uns besonders an? Wodurch werden Gefühle zu einem Ort hervorgerufen? In ihren künstlerischen Arbeiten blickt Kirsten Johannsen auf verschiedene Räume und ihr In-Erscheinung-Treten. Im Mittelpunkt von Johannsens Beobachtungen stehen die unterschiedlichen Bedingungen, die räumliche Atmosphären entstehen lassen und die Imagination der Betrachtenden fördern. Die Künstlerin arbeitet dabei mit unterschiedlichen Medien: Neben raumbezogenen Installationen nutzt sie die Möglichkeiten von Fotografie, partizipativer Interaktion und Videofilm, um Räume und ihre Gestimmtheiten darzustellen.
Kirsten Johannsen lebt und arbeitet in Berlin. Sie studierte an der Universität der Künste Berlin Visuelle Kommunikation (Meisterschülerin) und promovierte 2012 an der University of Plymouth (UK) zu künstlerischen Praktiken in extremen räumlichen Umgebungen.“
Vernissage: Freitag, 3.3.2017, 19.00 Uhr
Einführung von Dr. Anne Marie Freybourg
Ausstellung: 4.3. – 26.5.2017
Öffnungszeiten: Fr. + Sa., 14.00 – 18.00 Uhr
world in a room
Brunhildstraße 7
10829 Berlin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s