Neue Wege braucht die Kunst?! – Kunstgeschichte & Performance

 

Neue Wege braucht die Kunst?! – oder: Welche Inspiration kann die Kunstgeschichte der Kunst von heute geben? Dazu gibt es dieses Jahr bei uns in der Akademie zwei Kurse:

Kunst-Geschichte(n) im Visier

Fr. 13.10.2017 – So. 15.10.2017 (3 Tage) mit Dr. Margit Zuckriegl

Ein Wochenendseminar zur vergleichenden Kunstbetrachtung

Drei Veranstaltungen ergänzen sich zu einem Programm, das den Blick auf die Kunst anderer aber auch auf das eigene Tun schärft:
Diskussion zum Thema: Wer ist der Tizian von Heute? – Kunstgeschichte als Anregung für die heutige künstlerische Praxis. Panel: Margit Zuckriegl (Kunsthistorikerin), Martin Praska (Künstler)
Freitag, 13.10.2017, 19.00 Uhr, Städtische Galerie Bad Reichenhall
Exkursion Kunstbetrachtung: Galerien und Museumsausstellungen sowie einzelne Kunstwerke in der Stadt Salzburg werden in einer speziellen Führung besucht, u.a. Ausstellung „William Kentridge“ im Museum der Moderne, Werke von Hans Makart, Galerie Ropac, Galerie Welz u.a.
Samstag,14.10.2017, 11-16 Uhr, Treffpunkt: Galerie Ropac, Mirabellplatz, nachmittags im Museum der Moderne, Mönchsberg, Führung mit Margit Zuckriegl
Gespräch und Filmvorführung: Kunst-Geschichte(n) im Visier.
Vortragende: Margit Zuckriegl.
Beispiele aus der Kunstgeschichte über reflexive Strategien von Künstlern, über Fragen von Original, Kopie, Nachahmung, Paraphrasen und künstlerische ›Nachdenk-Phasen‹. Anschließend: Künstlerfilme und deren suggestives Potenzial für die künstlerische Praxis anhand der Projektion von zwei Filmen von Max Ernst in Gegenüberstellung zu den Animationen von William Kentridge und jüngeren KünstlerInnen im Zwischenbereich von Malerei und bewegtem Bild.
Sonntag, 15.10.017, 10-13 Uhr. Gestaltung: Margit Zuckriegel, Kunstakademie, Medienraum

 

Performance nach Kunstwerken

Mo. 14.08.2017 – Fr. 18.08.2017 (5 Tage) mit Nezaket Ekici

long duration‹-Performances in Verbindung mit Werken aus der Kunstgeschichte

– von der Renaissance bis zur zeitgenössischen Kunst – Das fünftägige Blockseminar nimmt Gemälde von der Renaissance bis zur zeitgenössischen Kunst als Ausgangspunkt und Inspirationsquelle für die Erarbeitung und Umsetzung von Performance-Ideen. Die Gemälde sollen die Teilnehmer/innen inspirieren, eine eigenständige Performance zu entwickeln und umzusetzen. Die Teilnehmenden verlebendigen damit ein Kunstwerk und nutzen zur Darstellung die Mittel der Performance, die im Wesentlichen eine Verzeitlichung und ein ›in Bewegung setzen‹ eines an sich momenthaften Kunstwerkes bedeuten.
Die Konzepte und deren Umsetzungen werden in Zusammenarbeit und mit Beteiligung aller Teilnehmenden bearbeitet. Die Teilnehmer/innen sollen vorab ihr Lieblingsbild aus der Zeit von der Renaissance bis zur zeitgenössischen Kunst mitbringen sowie Infomaterial zu Werk und Künstler. Die Konzepte und deren Umsetzungen werden in Zusammenarbeit und mit Beteiligung aller Teilnehmer/innen bearbeitet. Der Kurs ist praxisorientiert und arbeitet gezielt mit Konzentrationsübungen auf die Umsetzung von Performances hin. Performance-Ideen werden im Plenum und in Kleingruppen diskutiert, analysiert und konkretisiert – es geht vor allem darum, sich gegenseitig zu helfen.
Es ist wichtig, dass sich die Teilnehmer/innen auf die Übungen und die gemeinsame Arbeit einlassen. Die Teilnehmer/innen lernen, wie eine Performance anhand des Themas ›Performances nach Kunstwerken‹ entsteht und welche Voraussetzungen Performance-Künstler/innen mitbringen müssen. Ziel ist, dass jeder in der Gruppe bis zu zwei Stunden performt. Im Anschluss werden die Performances gemeinsam reflektiert.
Der Workshop wird mit Foto und Video dokumentiert, so dass die Performances auch festgehalten werden und etwas bleibt.

 

#MargitZuckriegl #NezaketEkici #Performance #Kunstgeschichte #longdurationPerformance #Kurse #Kunst #2017

Video Nils-Udo – Wald Begehung

Nils-Udo startet ab dem 5.Juni 2017 mit seinem Land-Art Kurs „Art in Nature“ an der Kunstakademie Bad Reichenhall. Für die Kunstwerke, die mit seinen TeilnehmerInnen entstehen sollen, war Nils-Udo nun schon mit Hubert Grassl bei Wind und Wetter im Wald rund um Bad Reichenhall unterwegs auf der Suche nach Plätzen und Inspiration.

Für Kurzentschlossene sind noch wenige Restplätze frei!
Kontakt über die Akademie:
Tel.: 0049/ 8651 3713
mail.to@kunstakademie-reichenhall.de
http://www.kunstakademie-reichenhall.de

Prof. Jo Bukowski – Die Wucht des Ausdrucks

Der Sommer 2017 wird spannend: kreativ, indivuell, ausdruckstark und voll Leidenschaft. Warum sich nicht zwei Wochen intensiv mit der eigenen Kunst, dem eigenen Stil und der Ausdruckskraft auseinandersetzen?

MALE SO WIE DIR IST – ZEICHNE SO WIE DU DENKST – ARBEITE SO WIE DICH DIE LEIDENSCHAFT PACKT ! Die große Kunst des Zusammenziehens oder die Stärke im Ausdruck , mit Prof. Jo Bukowski
Sondersommerkurs 31. Juli – 12. August 2017


Ein Kurs voll neuer Möglichkeiten, Perspektiven, Erfahrungen oder in den Worten des Dozenten Prof. Jo Bukowski:
„Treffe dich in der Arbeit so intensiv wie möglich mit allem was da ist und reibe dich mit anderen im Künstlerischen. In Anschauung der verschiedensten Positionen führe Fachgespräche, teile mit anderen das, was dir wichtig ist oder das, was du suchst mit der Hoffnung, es bald, sehr bald zu finden. Geh direkt darauf zu, um deinen Austausch stark zu machen, so dass es dich richtig trifft. In diesen ungewöhnlichen zwei Wochen geht es um künstlerische Präsenz . Das zu lernen, ist das Ziel . Regeln für sich zu erschließen, diese zu befolgen, ohne Zögern loszulegen und ohne Hemmungen stark zu werden! Raum für sich haben, malen, zeichnen, verbinde dich ganz mit deinem künstlerischen Sein und schaue was passiert. Nur Mut. Was für ein Feeling!
Der Kurs ist für alle, die schon länger künstlerisch arbeiten und die Kunst des Zusammenziehens verstehen und lernen wollen!
Lass es fließen, sei direkt, kein Zögern, sondern gehe mit großer Lust ein Wagnis ein und zaubere in leidenschaftlichem direkten Tun deine Schöpfungen.
Los gehts. Alle, die da hin wollen, sind nicht nur eingeladen, sondern auch willkommen,  gemeinsam diese Kunst zu erlernen !!!!!!!“ ( Jo Bukowski)

31.7.-12.8.17, 12 Tage, So 6.8. freies Arbeiten im Atelier, 1000,-€, Anmeldung ab sofort

 

#JoBukowski #Kunst #Kunstakademie #BadReichenhall #Bayern #Sommer #Sommerkurs #2017 #Kunstkurs

AUSSTELLUNG THOMAS LANGE- NON SPORCARE IL FIUME

 

THOMAS LANGE- NON SPORCARE IL FIUME

im Museum

PALAZZO PODESTARILE in Montelupo Fiorentino

Aus Anlass der Ausstellung erscheint die Keramik – Edition 2017 „ADAM UND EVA“

in ca. 100 verschiedenen Originalen
mit den Massen von ca 23 + 20 x 17 – 26 x 23 x 22 cm
Mehr Infos zum Künstler, seinen Ausstellungen und Keramiken gibt es unter: http://www.thomaslangeartist.com/

 

Peter Casagrande im BR 3 „Südlicht“

Casagrande BR3

Peter Casagrande macht mit seinem Projekt in der Kunsthalle Schweinfurt Furore. Im BR 3 gab es jetzt in der Sendung „Südlicht“ ein Interview mit dem Künstler und Einblick in das Riesenwerk das dort entsteht.  Bumillo alias Dr. Christian Bumeder führt durch die spannende Reise.

Bei uns ist Peter Casagrande vom 23.-29.Juli 2017 – es ist ein Platz frei geworden! Schnell sein lohnt sich!

Direkter Link zur Sendung: http://www.br.de/mediathek/

#PeterCasagrande #KunsthalleSchweinfurt #Großformatig #BR3 #BR #BayrischerRundfunk