Prof. Jo Bukowski – Die Wucht des Ausdrucks

Der Sommer 2017 wird spannend: kreativ, indivuell, ausdruckstark und voll Leidenschaft. Warum sich nicht zwei Wochen intensiv mit der eigenen Kunst, dem eigenen Stil und der Ausdruckskraft auseinandersetzen?

MALE SO WIE DIR IST – ZEICHNE SO WIE DU DENKST – ARBEITE SO WIE DICH DIE LEIDENSCHAFT PACKT ! Die große Kunst des Zusammenziehens oder die Stärke im Ausdruck , mit Prof. Jo Bukowski
Sondersommerkurs 31. Juli – 12. August 2017


Ein Kurs voll neuer Möglichkeiten, Perspektiven, Erfahrungen oder in den Worten des Dozenten Prof. Jo Bukowski:
„Treffe dich in der Arbeit so intensiv wie möglich mit allem was da ist und reibe dich mit anderen im Künstlerischen. In Anschauung der verschiedensten Positionen führe Fachgespräche, teile mit anderen das, was dir wichtig ist oder das, was du suchst mit der Hoffnung, es bald, sehr bald zu finden. Geh direkt darauf zu, um deinen Austausch stark zu machen, so dass es dich richtig trifft. In diesen ungewöhnlichen zwei Wochen geht es um künstlerische Präsenz . Das zu lernen, ist das Ziel . Regeln für sich zu erschließen, diese zu befolgen, ohne Zögern loszulegen und ohne Hemmungen stark zu werden! Raum für sich haben, malen, zeichnen, verbinde dich ganz mit deinem künstlerischen Sein und schaue was passiert. Nur Mut. Was für ein Feeling!
Der Kurs ist für alle, die schon länger künstlerisch arbeiten und die Kunst des Zusammenziehens verstehen und lernen wollen!
Lass es fließen, sei direkt, kein Zögern, sondern gehe mit großer Lust ein Wagnis ein und zaubere in leidenschaftlichem direkten Tun deine Schöpfungen.
Los gehts. Alle, die da hin wollen, sind nicht nur eingeladen, sondern auch willkommen,  gemeinsam diese Kunst zu erlernen !!!!!!!“ ( Jo Bukowski)

31.7.-12.8.17, 12 Tage, So 6.8. freies Arbeiten im Atelier, 1000,-€, Anmeldung ab sofort

 

#JoBukowski #Kunst #Kunstakademie #BadReichenhall #Bayern #Sommer #Sommerkurs #2017 #Kunstkurs

NEUE DOZENTEN 2017 – Enkaustik und das „Prinzip Collage“ mit JÖRG MANDERNACH

Surreal muten die Werke von JÖRG MANDERNACH an durch ihre Kombination von stilistisch-technisch und inhaltlich-motivisch unterschiedlichen Welten. Es gilt das „Prinzip Collage“! In seinem Reichenhaller Kurs setzt er den Akzent auf die Enkaustik mit ihren wunderbaren Farbqualitäten und unterstützt Sie dabei, diese Wachs-Pigment-Mischung mit Acrylmalerei, Fotos, Papierschnitten, Sprühfarbe und anderen Techniken und Materialien Ihrer Wahl zu verbinden.

Jörg Mandernach lehrte am Zeicheninstitut der Universität Tübingen und an der Hochschule der Bildenden Künste in Saarbrücken und ist Dozent an der Kolping Kunstschule Stuttgart.

NEUE DOZENTEN 2017 – wie kommt die Sprache zur Kunst?

890_hofer-1-2016

Kann denn Sprache Kunst sein?

Bei SIGGI HOFER, der eine Gastprofessur und Lehraufträge an der Wiener Universität für Angewandte Kunst sowie an der Technischen Universität Wien wahrnahm, wird die Schrift zum Bild.

Jenseits von Altmeistern wie Lawrence Weiner und Ben Vautier oder auch der Konkreten Poesie findet er ganz neue Lösungen, deren Bildqualität aus dem Koloristischen resultiert.

Zu empfehlen für Künstler und ebenso für Teilnehmer aus dem Grafikdesign und für alle, die von Sprache, von Wörtern und Sätzen fasziniert sind und sie individuell künstlerisch sichtbar machen wollen.

NEUE DOZENTEN 2017 – Ran ans Publikum mit CHRISTA SIGG

Neu im Professionalisierungssegment ist die Münchner Kulturjournalistin CHRISTA SIGG. Bekannt durch ihre Artikel in der Münchner Abendzeitung, deren Redaktion sie lange angehörte, im ART Kunstmagazin oder in der Neuen Musikzeitung, ist die studierte Kunsthistorikerin nicht nur eine versierte Journalistin, sondern sie ist auch bestens mit Museen und Galerien vernetzt sowie lehrerfahren als Dozentin für Kulturjournalismus an der Hochschule für Medien und Kommunikation in München. In ihrem Wochenendseminar im April zeigt Ihnen Christa Sigg Wege auf, wie Sie als Künstlerin/Künstler das Interesse von Journalisten gewinnen können und wie professionelle Pressearbeit aussieht.

Zu  empfehlen für alle, die mit ihrer Kunst ein Publikum erreichen wollen!895_sigg-portraet-2016

NEUE DOZENTEN 2017 – „Schule des Sehens“ mit Heiko Herrmann

Gerade im süddeutschen Raum bestens bekannt, ist Heiko Herrmann, Mitglied der legendären Münchner Künstlergruppe „Kollektiv Herzogstrasse“. Der mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen bedachte Maler genießt für seine farbstarken, expressiven Werke eine hohe Wertschätzung. Vom 28. August bis 1. September 2017 vermittelt er die „Möglichkeiten der Malerei“, frei nach Edgar Degas´ Devise „Bilder macht man nicht mit Ideen oder Konzepten, sondern mit Farbe, Leinwand und Pinsel!“

hermann