Kunst & Leben: Skulptur Projekte Münster 2017

191126_Flyer_Leben_Münster_RZ-1

KUNST & LEBEN
Eine Filmreihe der KunstAkademie Bad Reichenhall
SKULPTUR PROJEKTE MÜNSTER 2017
KUNST IM ÖFFENTLICHEN RAUM
Der öffentliche Streit über die Aufstellung der kinetischen Skulptur
„Drei rotierende Quadrate“ von George Rickey gab den Anlass
zur Idee Klaus Bußmanns, mit einer Ausstellung eine neue Basis
für den offenen Umgang mit dem Medium Skulptur zu schaffen.
Gemeinsam mit Kasper König entwickelte er dazu das Konzept
der Skulptur Projekte Münster, die 1977 startete und seither alle
10 Jahre realisiert wird. Gegenwartskünstler entwickeln Arbeiten
im Dialog mit den örtlichen Begebenheiten im Stadtgebiet von
Münster. Damit wurde die Auseinandersetzung zwischen Betrachter*
innen und Skulptur vom musealen auf den öffentlichen Raum
ausgeweitet und ein Schritt zur Neuverortung von zeitgenössischer
Skulptur im Außenraum gemacht.

4. Dezember 2019, 19.30 Uhr
Medienraum der Kunstakademie
Eintritt frei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s