Edvard Munch – ein Vortrag von Ingrid Jureit

Lichtbildervortrag von Ingrid Jureit an der Kunstakademie Bad Reichenhall

                            Donnerstag, 19. April 2018 um 19 Uhr

Der norwegische Maler und Grafiker (1863-1944) gilt als einer der bedeutendsten Vertreter der nordischen Malerei.

Er nimmt in seinem Werk in der Entwicklung der modernen Kunst in Europa, davon besonders in Deutschland und der Tschechoslowakei eine Schlüsselstellung ein.

Mit seiner Arbeit hob er sich deutlich von den damaligen Strömungen ab.

Als erster Maler überhaupt brachte er mit äußerst großer Sensibilität sein eigenes geistig seelisches Erleben mit in das Bild, welches er ständig und immer wieder neu in seinen Bildern ausdrückte.

Er experimentierte mit allen ihm zur Verfügung stehenden malerischen und grafischen Techniken und schuf ein einzigartiges Werk, wobei die Basis dazu sein eigenes Leben und dessen Reflektion war.

Mit seinem Schaffen ging er einen prägenden Schritt über den sich damals bereits ausbreitenden Expressionismus hinaus.

Für jeden Kunstschaffenden, der sich intensiv und kritisch mit seiner Arbeit auseinandersetzt, ist das ein wichtiger Beitrag zur eigenen individuellen  Weiterentwicklung.

 

FREIER EINTRITT

WANN: 19. April 2018
BEGINN: 19.00 Uhr.
WO: Medienraum der Kunstakademie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s